Physiotherapie beim Hund

Lea begleitet unsere Familie seit vielen Jahren und ist der beste Hund, den man sich vorstellen kann. Die elfjährige Whippet-Dame versteht sich mit Hunden und Menschen gleichermaßen hervorragend und weil sie – wie alle Whippets – zu Hause am liebsten auf der Couch herumlümmelt, merkt man manchmal gar nicht, dass sie da ist.Physiotherapie beim Hund 1

Lea hatte vor zwei Jahren eine etwas unsanfte Begegnung mit einer Galgo-Dame – es war keine Beißerei, sondern die Galga hat sie dominiert und dabei etwas rüpelhaft angerempelt (wir waren bei Freunden zu Besuch, die drei Galgos haben). Lea hatte Schmerzen, die sich aber relativ schnell gegeben haben. Dachten wir. Denn welche Folge die Rempelei hatte, haben wir erst durch einen Besuch bei Kerstin Reithinger erfahren: Lea hatte einen Beckenschiefstand, den Kerstin in ihrer physiotherapeutischen Praxis einrenken konnte. Seitdem ist Lea wie ausgewechselt. Sie hat wieder viel mehr Spaß beim Gassigehen, sprintet und springt und läuft auch unsere Treppe viel flinker hinauf.

Es ist fast ein bisschen erschütternd, zu sehen, wie drastisch sich ihre Lebensqualität verbessert hat und sie uns einfach nicht sagen konnte, dass es ihr nicht gut geht.

Liebe Freunde, achtet auf eure Vierbeiner und horcht in sie hinein! Und wenn ihr etwas ungewöhnliches am Bewegungsapparat bemerkt, begebt euch in die erfahrenen Hände von Kerstin Reithinger: Sie kann euch als Physiotherapeutin und Osteopathin für Vierbeiner sicher helfen. Übrigens bietet sie auch Physio-Workshops an: In einer kleinen Gruppe lernt ihr, wie ihr eure Hunde richtig massieren könnt – und kleinere Zipperlein kann sie meist direkt lösen. Schaut doch mal auf ihrer Homepage vorbei:

http://www.agile-hunde.de/